Bubi


Bubi
Bube
»gemeiner, verächtlicher Mensch«: Mhd. buobe »Knabe, Diener; zuchtloser Mensch«, dem mnd. bōve »gewalttätiger Mensch, Spitzbube, Räuber« und niederl. boef »Schelm, ‹Spitz›bube« entsprechen, stammt wahrscheinlich aus der Lallsprache der Kinder wie z. B. auch engl. baby »Säugling, Kleinkind« und schwed. mdal. babbe »kleiner Junge« (s. auch den Artikel Buhle).
Die heutige abwertende schriftsprachliche Bedeutung ist besonders durch die »bösen Buben« der lutherschen Bibel gefestigt worden. Dagegen bewahrt die gekürzte oberd. Form Bub südd., schweiz., österr. für »Junge, Knabe« noch die ursprüngliche Bedeutung, beachte die Bedeutungsparallele aengl. cnafa »Knabe« – engl. knave »Schurke«. Abl.: Büberei »gemeine, verächtliche Tat« (mhd. buoberīe); bübisch »gemein, verächtlich, schurkisch« (spätmhd. büebisch); Bubi (oberd. Koseform, meist als Name), dazu Bubikopf »kurze weibliche Haartracht« (20. Jh.). Zus.: Lausbub scherzhaft für »ungezogener Junge« (oberd., besonders seit Ludwig Thoma bekannt); Spitzbube (im 16. Jh. für »Falschspieler«, zu spitz in seiner früheren Bed. »überklug, scharfsinnig«; heute meist scherzhaft), dazu Spitzbüberei, spitzbübisch (16. Jh.).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bubi — Saltar a navegación, búsqueda Bandera tribal Bubi …   Wikipedia Español

  • Bubi — n. Indígena *negro de la isla africana de Malabo, la antigua Fernando Poo. ⇒ *Pueblos. * * * bubi. m. Miembro de la población indígena de la isla de Malabo, antes Fernando Poo, perteneciente a la Guinea Ecuatorial. * * * Los Bubi más propiamente… …   Enciclopedia Universal

  • Bubi — (engl. Booby), kleine unbewohnte Insel am äußersten Westende der Torresstraße (s.d.) unter 10°35 südl. Br., die seit 1845 von Schiffen angelaufen wird, um in einer gekennzeichneten Höhle Briefe niederzulegen, bez. abzuholen und die Vorräte für… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bubi — ethnie vivant dans l île de Bioco (env. 350 000 personnes). Ils parlent une langue bantoue …   Encyclopédie Universelle

  • Bubi — Bubi,der:⇨Junge(I,1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • bubi — m. Miembro de la población indígena de la isla de Malabo, antes Fernando Poo, perteneciente a la Guinea Ecuatorial …   Diccionario de la lengua española

  • Bubi — Also known as the Bantu Speaking Bube, the Bubi People are an African ethnic group, members of the Bantu group, who are indigenous to Bioko Island, Equatorial Guinea. Once the majority group in the region, the Bubi have, since the end of Spanish… …   Wikipedia

  • Bubi — Cet article concerne la langue bubi. Pour le peuple bubi, voir Bubis. Le bubi (ou bube) est une langue bantoue insulaire de Guinée équatoriale parlée dans l île de Bioko (anciennement Fernando Poo) où se trouve la capitale, Malabo, également au… …   Wikipédia en Français

  • Bubi — Der Begriff Bubi steht für: Bubi (Volk), ein Volk in Äquatorialguinea Bubi (Sprache), die Sprache eines Volkes in Gabun; für die Sprache des Volkes der Bubi in Äquatorialguinea siehe: Bube (Sprache) Bubi (Simbabwe), einen Distrikt in Simbabwe… …   Deutsch Wikipedia

  • búbi — neskl. pril. (ȗ) v zvezah: bubi frizura frizura s kratkimi, zadaj posnetimi lasmi; bubi ovratnik majhen okrogel ovratnik; prisl.: ostriči na bubi …   Slovar slovenskega knjižnega jezika

  • Bubi — Bu|bi 〈m. 6; Koseform für〉 1. Bub 2. 〈abwertend〉 unreifer junger Mann * * * Bu|bi, der; s, s: 1. Koseform von ↑ Bub. 2. (salopp abwertend) unreif wirkender junger od. jüngerer Mann. * * * Bubi,   …   Universal-Lexikon